Lagen

Unsere Weingärten erstrecken sich stromaufwärts von Joching über Wösendorf bis St. Michael. Auf südseitigen Terrassen mit Urgesteinsböden befinden sich die Gärten in den besten Lagen der Wachau.

Um sich den vielen, vor allem händischen Arbeiten besser zu widmen, wurde in den letzten Jahren die Rebfläche konsequent von ca. 14 ha auf nunmehr ca. 10 ha reduziert.

Unsere Weine wachsen in diesen Lagen:

 

Pichl Point
In dieser südseitigen Hanglage gedeiht auf Urgesteinsboden der Grüne Veltliner. Die Lehmeinschlüsse dieses Weingartens halten den Boden auch in trockenen Jahren feucht und lassen die Trauben zur vollen Reife wachsen. Dabei legen wir aber besonderen Wert auf trockenen Ausbau im Federspiel- bzw. Smaragdbereich ausgebaut.

Stein am Rain
Am Fuße des Kollmitz liegt die Riede Stein/Rain. In diesem Weingarten gedeiht der Grüne Veltliner, der immer wieder Smaragdqualität erreicht.

Jochinger Berg
Eine jahrhundertealte Brücke führt in unseren Riesling-Weingarten. Der Urgesteinsboden und die südseitige Hanglage garantieren die charakteristische Fruchtigkeit, den feinen Duft und die elegante Säure dieses Rieslings.

Postolern
Gut 150 Meter über dem Donautal wächst hier der Graue Burgunder (Pinot Gris). Aufgrund der Höhenlage kommt ein besonders extraktreicher Prädikatwein mit gut eingebundener Säure hervor. In direkter Nachbarschaft wächst die Rotweinsorte Blauer Zweigelt, die wir unter dem Namen St. Michaelis reinsortig abfüllen.

Steinwand
In diesem Weingarten, der mit hohen Trockensteinmauern abgestützt ist, gedeiht unser Chardonnay. In südexponierter Terrassenlage wird dieser Wein immer im Federspiel- bzw. Smaragdbereich ausgebaut.

Hier wächst auch unser St. Laurent, ein besonders fruchtiger und doch kraftvoller Rotwein. Übrigens: Gerhard Eigl, der Seniorchef des Betriebes, hat da den ersten Rotwein in der Wachau angepflanzt – den St. Laurent.

Kollmitz
So heißt nicht nur der Hausberg von Joching, sondern vor allem unser Bergwein. Auf steilen Trassen mit über 26 % Hangneigung wächst dieser Grüne Veltliner, der immer im Federspielbereich ausgebaut wird.

Einen übersichtliche Riedenkarte gibt es von Vinea Wachau.
Hier kommen Sie zur Wachau-Karte.

Unsere nächsten Heurigentermine:

  • 13. bis 23. August ab 12 Uhr
  • 27. Aug. bis 2. Sept. ab 12 Uhr

Die weiteren Termine finden Sie hier.