Kreislauf

Wie kommt der Wein in die Flasche?
Wir erzählen Ihnen hier den Kreislauf des Schaffens:

Zuerst werden alle Trauben per Hand gelesen und in mehreren Lesedurchgängen selektioniert. Die Kostbarkeiten unserer Ernte kommen in große Lesebehälter.

Im Kellergebäude werden die Trauben schonend weiterverarbeitet. Sie werden in den Rebler gekippt – dabei werden die Beeren vom Traubenstiel getrennt. Die daraus entstandene Maische wird anschließend gepresst.

Der frische Most kommt direkt in die darunterliegenden Tanks. Nachdem sich die Trubstoffe abgesetzt haben werden diese vom klaren Most getrennt. Beim folgenden Gärverfahren verwandelt sich der Fruchtzucker in Alkohol.

Nach der Lagerung, wenn die Weine ihre Höchstreife erreicht haben, werden sie in Flaschen abgefüllt und verkauft.

Eine Übersicht über unser Weinangebot finden Sie hier.

Unsere nächsten Heurigentermine:

  • 13. bis 23. August ab 12 Uhr
  • 27. Aug. bis 2. Sept. ab 12 Uhr

Die weiteren Termine finden Sie hier.